ARBEITSBÖRSE

  

Kultursponsoren im Landkreis Passau - Arbeitsbörse
PROJEKTE
AKTUELLE PROJEKTE
VERANSTALTUNGEN
BUCHVORSTELLUNGEN
FÖRDERER
ÜBERSICHT FÖRDERER
AKTUELLE NEWS
VIDEOS
PRESSE
KONTAKT
DIE IDEE
FÖRDERER WERDEN
ARBEITSBÖRSE
KONTAKT
 

Christian Eberle
Kulturreferent des
Landkreises Passau

Tel: 0851 397 621


eMail

IMPRESSUM


Kultursponsoren im Landkreis Passau

Ein Lebenswerk von Wolfgang Niederhofer



Wo Worte fehlen, das Unbeschreibliche zu beschreiben, wo die Augen versagen, das Unabwendbare zu sehen, wo die Hände das Unbegreifliche nicht fassen können, bleibt einzig die Gewissheit, dass DU für immer in unseren Herzen weiterleben wirst.

Wir werden Dich nie vergessen!

In tiefstem Schmerz und in unendlicher Trauer müssen wir Abschied nehmen von unserem Freund Wolfgang Niederhofer der am 6. Mai 2011 völlig unerwartet verstorben ist.

Wer ihn gekannt hat, der weiß, was wir verloren haben!




niederhofer1.png Firmenchefs sponsern Kunst und Kultur im Landkreis
(Passauer Neue Presse, Juli 2006)
Was hat das Ortenburger Pomeranzenhaus mit dem weltbekannten Künstler Arnulf Rainer zu tun? Auf diese Frage weiß spontan wohl kaum jemand eine Antwort. Wolfgang und Heidi Niederhofer, die heuer in Sandbach ihre Fensterfabrik eröffneten, sind der Schlüssel dazu. Sie sind durch das Symposium im Frühjahr letzten Jahres im ehemaligen Schlosspark neugierig geworden und waren fasziniert. Heuer im März reifte dann der Entschluss, der Kultur des Landkreises etwas Gutes zu tun. Mit ihrer Hilfe wird nun unter anderem die derzeitige Arnulf-Rainer-Ausstellung (28. Juni bis 3. September) auf Schloss Neuburg gezeigt. Weiter lesen...


niederhofer2.png Mehr Kultur dank des Sponsorenkreises - schon 30 Unternehmer machen mit
(Passauer Neue Presse, Februar 2007)
Es geht uns um eine Verbindung von Wirtschaft und Kultur", sagt der Sandbacher Unternehmer Wolfgang Niederhofer. Er ist gemeinsam mit seiner Frau Heidi der Initiator des Projektes "Kultursponsoren im Landkreis". Seit letzten April gibt es diesen Kreis, dem inzwischen 30 Unternehmer angehören. "Ohne die finanzielle Unterstützung der Kultursponsoren wäre vieles nicht möglich", erklärt der Kulturreferent des Landkreises Dr. Wilfried Hartleb. "Die Dürer-Ausstellung, die diesen Sommer im Kloster Asbach zu sehen ist, hätte ich mir zum Beispiel nicht zugetraut".

Die Ausstellung von 120 Werken des bekannten Malers wird das größte Projekt des Kulturreferats im Jahr 2007. Die Kultursponsoren sind ein loser Kreis, der sich alle vier bis sechs Wochen zu einem geselligen Beisammensein trifft. Jeder spendet einmal im Jahr einen Betrag, die Höhe ist jedem selbst überlassen.
Weiter lesen...


niederhofer3.pngVorbildhaft: die Kultursponsoren
(Niederbayerische Wirtschaft, August / September 2007)
Seit sie im Sommer 2006 von einer Gruppe kleiner und mittlerer Unternehmen ins Leben gerufen wurden, haben die "Kultursponsoren im Landkreis Passau" bereits eine breite Palette an Förderaktivitäten entwickelt. Wir haben Wolfgang Niederhofer, Fensterfabrik W. Niederhofer GmbH in Vilshofen-Sandbach, zu diesem ungewöhnlichen Zusammenschluss befragt. Weiter lesen...


niederhofer4.png Kultursponsoren freuen sich über ihr 50. Mitglied
(Passauer Neue Presse, Oktober 2007)
Ein so großes Interesse hätten sich die Freunde Wolfgang Niederhofer und Hermann Scheuer nicht erwartet, als sie letztes Jahr die Kulursponsoren gründeten. Die Idee: Mittelständische Unternehmen und Betriebe aus der Region sollten die kulturelle Entwicklung des Landkreises voran bringen. Bei der Mitgliederversammlung begrüßte die kreative Gruppe jetzt Robert Wollner als 50. Mitglied. Die Unternehmer aus vier Landkreisen - sie haben produzierende Betriebe, sind Dienstleister oder kommen aus dem Finanz- und Gesundheitswesen machen durch soziales und kulturelles Engagement von sich reden, unterstützten heuer u.a. die Dürer-Ausstellung in Asbach und "Die Burg rockt" in Hilgartsberg. "Nicht der finanzielle Beitrag steht bei uns im Vordergrund, sondern der Wille, die Region mitzugestalten", macht Sprecher Werner Niederhofer deutlich.

Monatlich tauschen sich die Mitglieder aus, reden über Projekte. Dabei haben stets Betriebe auch eine Plattform, sich und ihr Leistungsangebot vorzustellen. Man bespricht gemeinsame Probleme und Aufgaben, gibt Tipps, Informationen und Know-How weiter. "Wichtig ist das Miteinander", weiß Niederhofer. Und Koordinator Hermann Scheuer fügt an: "Unser Modell ist nicht ein einseitiges Fördern. Bei uns haben die einzelnen Mitglieder selbst auch etwas davon."
Weiter lesen...


niederhofer5.png Kultursponsoren starten Arbeitsbörse
(Passauer Neue Presse, März 2008)
Erfolgsmodell Kultursponsoren: Zwei Jahre nach ihrer Gründung verzeichnen sie stetigen Mitgliederzuwachs, können ihr Engagement ausweiten und sich neuen Projekten widmen. Eines davon ist die Arbeitsbörse im Passauer Land. Der Zusammenschluss mittelständischer Betriebe und Unternehmen wurde auf Initiative von Wolfgang und Heidi Niederhofer, Dr. Wilfried Hartleb und Hermann Scheuer 2006 forciert. Die Idee: Unternehmen und Betriebe aus der Region sollten die kulturelle Entwicklung des Landkreises voranbringen. Durch finanzielle Zuwendungen an das Kulturreferat des Landkreises Passau konnte das kulturelle Angebot erweitert werden und vielfältige Veranstaltungen - wie etwa im vergangenen Jahr die Dürer-Ausstellung in Asbach - unterstützt werden. Mittlerweile zählen über 56 Firmen aus den Landkreisen Passau, Freyung-Grafenau, Deggendorf und Rottal-Inn zu der Vereinigung.

Vor kurzem hoben die Kultursponsoren ihr neues Projekt aus der Taufe: die Arbeitsbörse im Passauer Land. Heidi und Wolfgang Niederhofer, Geschäftsführer der Fensterfabrik Niederhofer und Sprecher der Kultursponsoren erklären: "Wir sind der Meinung, dass eine aktive Teilnahme am kulturellen Angebot des Landkreises nur auf Grundlage eines sicheren Arbeitsverhältnisses möglich ist. Außerdem trägt es maßgeblich zur Stärkung der Wirtschaftskraft sowie der Steigerung der Lebensqualität in der Region bei."
Weiter lesen...


niederhofer6.png Kultursponsoren blicken auf 25 Treffen zurück
(Passauer Neue Presse, November 2008)
96 Teilnehmer aus 60 Unternehmen sind zum 25. Treffen der "Kultursponsoren im Landkreis Passau" gekommen. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, Kulturarbeit in der Region zu unterstützen und nachhaltig zu fördern. Seit ihrer Gründung am 17. Januar 2006 wurden unter anderem Ausstellungen im Kloster Asbach unterstützt, die Vollmond-Orgelnacht in Vilshofen, Jugendrockkonzerte auf Burg Hilgartsberg. Aber auch untereinander entstand ein harmonisches und dynamisches Netzwerk. Gartenkurator Hermann Scheuer präsentierte den neuen Film der Kultursponsoren, den die Mitglieder Michaela Hase und Thomas Hill von "VOF-TV" und ,AreaMedia" produziert haben. Er erzählte von der Gründung, den Treffen, der Steigerung von ursprünglich 15 auf jetzt 60 Firmen, von Veranstaltungen und Aktionen, wie der gemeinsamen Via-Nova-Wanderung.

Scheuer und Hans Wagmann gratulierten den Niederhofers zum "Großen Preis des Mittelstandes", mit dem sie von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet wurden und der Stadt Vllshofen, die von demselben Mittelstandsnetzwerk als "Kommune des Jahres" geehrt wurde.
Weiter lesen...


niederhofer7.png Das Plus aus der Wirtschaft für die Kultur
(Passauer Neue Presse, September 2010)
Ohne sie würde vieles nicht gehen: Nicht die Benediktausstellung im Museum Kloster Asbach. da haben die Kultursponsoren die enorme Versicherungsrechnung bezahlt; viele Ausstellungskataloge nicht, die durch die großzügigen Zuschüsse in Auftrag gegeben werden können; und ohne die Finanzspritze der Kultursponsoren wäre das Museum Kloster Asbach nicht durch eine hoch moderne Alarmanlage gesichert, ohne die wiederum Leihgeber ihre Werke nicht zur Verfügung stellen. Kultursponsoren, das sind 80 Unternehmer aus dem Landkreis - und darüber hinaus -, deren Ziel es ist, Musik, Kunst, Archäologie, eben die kulturelle Vielfalt im Landkreis zu unterstützen. Dass sich in diesem Sponsorenkreis nützliche Kontakte schließen lassen, ist ausdrücklich erwünscht. Weiter lesen...


niederhofer8.png Kultursponsoren begrüßen ihr 100. Mitglied
(Passauer Neue Presse, Januar 2011)
Ihr 100. Mitglied haben die Kultursponsoren im Landkreis Passau, vertreten durch das Unternehmer-Ehepaar Heidi und Wolfgang Niederhofer und Kulturreferent Dr. Wilfried Hartleb begrüßt: Martina und Gerhard Schmalzl vom Schlemmerhof Schmalzl in Vilshofen-Hundsöd. Bei den Kultursponsoren engagieren sich vor allem mittelständische Betriebe, die ihren Willen zur kulturellen Mitgestaltung der Region Passau bekunden. Weiter lesen...


niederhofer9.png Wenn Kunst geerdet wird
(Passauer Neue Presse, März 2011)
Da bahnt sich eine ungewöhnliche Liaison in der Produktionshalle an. Neben den Hochregalen, die normalerweise den riesigen Raum beherrschen, und über den Arbeitsgeräten hängen großformatige Originale von Prager Künstlern in leuchtend bunten Farben. Die Kunstwerke wirken in dieser technischen Arbeitswelt nicht wie Fremdkörper, sondern behaupten ihren Platz ganz selbstverständlich. „Schöner Wohnen“ war gestern. Ab sofort gilt „Schöner Arbeiten“ für die Belegschaft der Sandbacher Fensterfabrik Niederhofer, so formulierte es ein Mitarbeiter treffend.

Seit Samstag sind Werke der Prager Künstler Pavel Roucka, Vaclav Blaha, Daniel Pesta, Natalie Rouckova und Jakub Flejsar dort zu sehen – nicht im Foyer, sondern direkt in der Fertigungshalle. Hausherrin Heidi Niederhofer konnte bei der Vernissage zahlreiche Gäste begrüßen, unter ihnen Bürgermeister Georg Krenn, Altlandrat Hanns Dorfner, Altbürgermeister Hans Gschwendtner sowie viele Kultursponsoren des Landkreises. Sie freute sich nicht nur stellvertretend für die Firmenleitung, sondern auch für die Mitarbeiter über die Schau.
Weiter lesen...



niederhofer10.png Vereinskameraden fanden Niederhofer leblos in der Donau
(Quelle: PNP vom 10.05.2011)
Es gibt diese Augenblicke, nach denen nichts mehr so ist, wie es bis dahin war. Solche Augenblicke trugen sich am frühen Freitagabend am Bootshafen von Vilshofen zu. Wolfgang Niederhofer, ausgezeichneter Unternehmer, beliebter Bürger, Familienmensch, wird leblos in der Donau am Bootshafen Vilshofen in der Donau gefunden. Erst 48 Jahre alt, mitten aus dem Leben heraus. Ratlosigkeit und große Bestürzung herrscht seit diesem Wochenende über den "Vorzeigeunternehmer" (Landrat Franz Meyer).

Er hatte viel Agilität ausgestrahlt, war nach dem Osterurlaub braun gebrannt, freute sich wie ein kleines Kind auf den ersten Ausflug mit der Familie auf dem Sportboot nächstes Wochenende.
Weiter lesen...


niederhofer11.png Die Region trauert um den Vilshofener Unternehmer Niederhofer
(Quelle: PNP vom 11.05.2011)
"Was einer ist, was einer war, beim Scheiden wird es offenbar" - ein Kommentar, der zum Artikel über den Tod von Wolfgang Niederhofer bei pnp.de zu lesen war. Dieser Satz bewahrheitete sich am Mittwoch bei der Beerdigung des im Alter von erst 48 Jahren verstorbenen Unternehmers in Fürstenzell. Rund 500 Trauernde in der überfüllten Kirche von Fürstenzell zeigten, wie beliebt und respektiert Wolfgang Niederhofer war, der am vergangenen Freitag tot aus der Donau geborgen werden musste.

Schon zur Beisetzung im "engen Familien- und Bekanntenkreis" auf dem Fürstenzeller Friedhof waren über 200 Menschen gekommen, um tief bewegt Abschied zu nehmen.
Weiter lesen...



niederhofer12.png Kulturpreis des Landkreises Passau für Wolfgang Niederhofer
(Quelle: PNP vom 26.07.2011)
Das hat es noch nicht gegeben: Erstmals erhält in Wolfgang Niederhofer ein Verstorbener den Kulturpreis des Landkreises Passau. Diesen Preis für Leistungen auf dem Gebiet der Kultur wird in diesem Jahr Heidi Niederhofer entgegennehmen. Damit wird das Engagement von ihr und ihrem Mann Wolfgang, der im Mai überraschend im Alter von 48 Jahren verstorben war, um die Kultursponsoren im Landkreis öffentlich anerkannt. Weiter lesen...


niederhofer13.png Kulturpreis des Landkreises Passau 2011
Am Samstag, den 08. Oktober 2011 fand um 19.00 Uhr in der Loetz-Glashütte im Museumsdorf Bayerischer Wald in Tittling die Ehrung mit dem Kultupreis 2011 statt. Geehrt, wegen ihrer Leistungen auf dem Gebiet der Kultur, wurden dieses Jahr die Initiatoren der Kultursponsoren im Landkreis Passau, Wolfgang (
) und Heidi Niederhofer. (Bild)



 
MULTIMEDIA-KARTE
FÖRDERER